Herzlich willkommen zum Statusworkshop HIPS und
AVT-Workshop ForLab an der TU Ilmenau

 

1. Öffentlicher Statusworkshop des BMBF-Wachstumskerns
     High Performance Sensorik

Wann:  19. März 2020
Wo:       Hotel Tanne, Ilmenau/Thüringen

In Kombination mit dem IMAPS-Frühjahrsseminar findet beim Gastgeber TU Ilmenau der 1. Öffentliche Statusworkshop zum BMBF-Wachstumskern High Performance Sensorik (HIPS) am 19.03.2020 statt.

Im Wachstumskern HIPS arbeiten 12 Thüringer Industrieunternehmen und 7 Forschungseinrichtungen gemeinsam daran, die bereits patentierte SiCer-Technologie, einer einzigartigen Verbindung von Siliziumtechnologie (Si) mit keramischer Mehrlagentechnik (Cer), zur Anwendungsreife zu bringen. Gemeinsames Ziel der hauptsächlich im Technologiedreieck Ilmenau – Erfurt – Jena/Hermsdorf des Sensorlandes Thüringen angesiedelten Partner ist es, basierend auf der SiCer-Technologie neue Hochleistungssensoren zu entwickeln und perspektivisch gemeinsam zu vermarkten.

Im Rahmen dieser vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierten Veranstaltung soll neben dem Überblick über die Schwerpunkte des Wachstumskern auch der Stand der Forschung und Technik zur Hochleistungssensorik, der Mehrlagenkeramiktechnologie und der Si-basierten Verbindungstechnik gegeben werden. Thematisch passt dieser Workshop hervorragend zum Programm des IMAPS-Seminars. Aus diesem Grund möchten wir alle Teilnehmer des IMAP S-Seminars einladen, den Workshop zu besuchen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Nähere Informationen zu Registrierung finden Sie demnächst unter www.sicer.de.

2. Workshop Aufbau- und Verbindungstechnik der
    Forschungslabore Mikroelektronik Deutschland (ForLab)

Wann:  20. März 2020
Wo:      TU Ilmenau, Hu 201, Humboldtbau, Ilmenau/Thüringen

Das Forschungslabor Mikroelektronik Ilmenau für neuromorphe Elektronik ist Gastgeber des Workshops für Aufbau- und Verbindungstechnik. Ziel des Workshops ist die Kompetenzerfassung und die Vernetzung der ForLabs (https://www.elektronikforschung.de/foerderung/nationale-foerderung/forschungslabore-mikroelektronik-deutschland-forlab), die wesentliche Forschungsschwerpunkte in der mikroelektronischen Aufbau- und Verbindungstechnik haben und diese ausbauen. Darüber hinaus soll auch die Brücke zur Forschungsfabrik Mikroelektronik (https://www.forschungsfabrik-mikroelektronik.de/) gespannt werden. Das BMBF-Programm ForLab ist Teil des Rahmenprogramms der Bundesregierung für Forschung und Innovation 2016 bis 2020 „Mikroelektronik aus Deutschland – Innovationstreiber der Digitalisierung“. Mit einer Gesamtfördersumme von 50 Mio € werden die wissenschaftlichen Infrastrukturen an den geförderten Einrichtungen modernisiert und erweitert.

IMAPS Frühjahrskonferenz 2020

Wann:  18. März 2020
Wo:      TU Ilmenau, Humboldthörsaal, Humboldtbau, Ilmenau/Thüringen

Interessierte können sich hier zur Frühjahrskonferenz anmelden.